zurück

Arbeitserprobung

Arbeitserprobung für einen Einblick in deinen Wunschberuf

Dein Wunschberuf auf dem Prüfstand

Du hast schon eine konkrete Idee von deinem Traumjob? Sehr gut! Dann lass uns gemeinsam herausfinden, ob dein Berufswunsch tatsächlich zu dir passt!

Arbeitserprobung im SRH Berufsbildungswerk Cottbus

Bei einer Arbeitserprobung bekommst du mindestens vier Wochen lang Einblicke in deinen Wunschberuf, lernst typische Tätigkeiten aus dem Berufsfeld kennen und sammelst erste praktische Erfahrungen. Am Ende der Arbeitserprobung weißt du, ob dein Traumjob der richtige für dich ist.

Eine Arbeitserprobung im SRH Berufsbildungswerk Cottbus ist in einem konkreten Beruf oder in einem dieser sechs Berufsfelder möglich:

  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Lager
  • Verkauf
  • Pflege und Hauswirtschaft
  • Gastronomie
  • Handwerk

Arbeitserprobung im Bereich:Wirtschaft und Verwaltung

Im Bereich Wirtschaft und Verwaltung beschäftigst du dich zum Beispiel mit Bürotechnik, Gesetzestexten und Verwaltungsvorschriften. Auch das Vorbereiten von Präsentationen, das Schreiben von Geschäftsbriefen und Tabellenkalkulationen sind typische Tätigkeiten, die du bei der Erprobung kennenlernst.

Arbeitserprobung im Bereich:Lager und Handel

Im Bereich Lager und Handel übst du beispielsweise die Bestellung, Annahme und Lagerung verschiedener Waren, stellst Lieferungen zusammen, übst dich im Verkauf von Waren oder Dienstleistungen und in der Präsentation von Waren. Du führst Beratungsgespräche mit Kunden durch und bearbeitest Reklamationen.

Arbeitserprobung im Bereich:Hauswirtschaft und Ernährung

Dieses Berufsfeld hat viele abwechslungsreiche Tätigkeiten, in denen du dich ausprobieren kannst. Du bereitest beispielsweise Gerichte zu und baust Büfetts ansprechend auf, du erstellst Speiseplänen und übst dich im Einkaufen und Lagern von Zutaten. Die vertrauensvolle Betreuung von Gästen gehört ebenso zu diesem Berufsfeld wie das Herrichten von Hotelzimmern und das Anfertigen und Ändern von Bekleidung.

Neuer Traumberuf gesucht? So geht’s weiter